Willkommen im Hochwildschutzpark Hunsrück

hier bin ich gern !

In unserem fast 100 Hektar großen Tierpark mit einem herrlichen, verträumten See bieten wir das besondere Naturerlebnis – und das seit über 50 Jahren!
Genießt den Spaziergang durch den weitläufigen Naturpark oder um den See und seid dabei, wenn die Wölfe gefüttert werden oder der Falkner seine Greifvögel fliegen lässt.
Und das Beste für alle Tierfreunde: Viele unserer Tiere könnt ihr direkt aus der Hand füttern !

  • JahreskarteDie Jahreskarte für unsere Stammgäste
    Endlich ist es soweit! 12 Monate – 365 Tage – beliebig viele Parkbesuche Weil unsere Stammgäste immer wieder danach gefragt haben. Und weil es Zeit wurde endlich das perfekte Geschenk zu finden, mit dem man sich selbst und anderen eine Freude machen kann. Und weil es nichts besseres gibt, als seine Zeit an der frischen Luft und in der Natur zu verbingen. Deshalb gibt es jetzt endlich Jahreskarten für den Hochwildschutzpark Hunsrück! Das heißt: einmal zahlen und dann 365 Tage im Jahr den Park […]
  • Nachwuchs 2018- 3 ZickleinErster Nachwuchs 2018 – 3 kleine Zicklein
    Der Park hat seit heute Morgen / Mittag drei neue Bewohner... Noch etwas wackelig auf den Beinen, präsentierten sich die drei Zicklein mit ihrer fürsorglichen Mutter den Besuchern...

Unsere weiteren (Geschenk-)Angebote:

Patenschaft für 1 Jahr

Vogel-Pate für 1 Jahr

Mehr informationen

 

Falkner für einen Tag

Falkner für 1 Tag

Mehr informationen

 

Tierpfleger für einen Tag

Tierpfleger für 1 Tag

Mehr informationen

 

Parklogo

Gutschein für 1 Parkbesuch

Mehr informationen

 

 Der Parkplan

Parkplan

Neben unseren zahlreichen Tieren bieten wir für einen gelungenen Besuch:

  • Kostengünstiges Wildfutter für alle Waldtiere – auch im Sparpack
  • Kostenloser Grillplatz
  • Kostenfreier Parkplatz
  • Ausreichend Busparkplätze, direkt vor dem Eingang
  • Besucherführungen (nach Anmeldung)
  • Gut erzogene Hunde (an der Leine geführt) sind willkommen
  • Riesig großer Kinderspielplatz und vieles mehr…………
  • An der BAB 61 – Ausfahrt Rheinböllen

Schottische Hochlandrinder im Winter

2017 Rudi Götzmann