Indische Hirschziegenantilopen – neu im Hochwildschutzpark Hunsrück

21.11.2019

Seit ein paar Wochen ist im Hochwildschutzpark Hunsrück eine Gruppe von Hirschziegenantilopen eingezogen. Ihr neues Zuhause befindet sich zwischen den Waschbären und den Hochlandrindern.

Hirschziegenantilopen waren früher in Indien eine weit verbreitete und häufige Antilopenart. Ihre Schönheit wurde ihnen jedoch zum Verhängnis und die Bestände wurden stark bejagt. Der Bestand gilt heute jedoch als ungefährdet.

Ihr deutscher und auch wissenschaftlicher Name ist irreführend, denn sie sind weder mit Hirschen noch mit Ziegen näher verwandt. Da ist ihre holländische Bezeichnung „indische Antilope“ weit treffender.