Parknachrichten zum Thema

23.01.2020

Vorsichtige Annäherungen unter Lamas

Vor wenigen Wochen ist Gandalf zur Lama-Gruppe hinzugestoßen. Noch nicht im Gehege fand bereits die Begrüßung unter den Lamas statt. Doch bevor ein Neuer in die Wohngemeinschaft gelassen wird, zeigen die Alteingesessenen über ihre Körpersprache erst einmal eine Mischung aus Interesse, Neugier, Aufmerksamkeit, aber auch Vorsicht vor dem Neuen und eine gewisse Anspannung gegenüber dem Fremdem. Nicht anders als bei uns Menschen …

Mehr ...

21.11.2019

Hirschziegenantilopenbock

Seit ein paar Wochen ist im Hochwildschutzpark Hunsrück eine Gruppe von Hirschziegenantilopen eingezogen. Ihr neues Zuhause befindet sich zwischen den Waschbären und den Hochlandrindern.
Hirschziegenantilopen waren früher in Indien eine weit verbreitete und häufige Antilopenart. Ihre Schönheit wurde ihnen jedoch zum Verhängnis und die Bestände wurden stark bejagt. Der Bestand gilt heute jedoch als ungefährdet.

Mehr ...

18.04.2019

Weißer Damhirsch

Seit ein paar Tagen hat ein weißer Damhirsch das Hirschgehege der Damhirsche bezogen. An der ausgeprägten Schaufelbildung im Geweih ist er sofort eindeutig als Damwild zu identifizieren.
Unser Neuer ist 4 Jahre alt.

Mehr ...

01.04.2019

Noah und Nixe erkunden Außengehege

Noah und Nixe – unser Neuzugang bei den Zwergottern – machten gestern wieder ein paar Ausflüge in ihr Außengehege. Bald werden sie das Gehege voll in Besitz nehmen. Sie zeigen schon weniger Scheu vor den Besuchern und auch Hunden gegenüber sind sie schon neugieriger…

Mehr ...

11.01.2019

Zwergotter Noah und Nixe

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind Noah und Nixe, zwei junge Zwergotter, und die ersten Neuen im noch frischen Jahr 2019.
Wir freuen uns schon auf das Frühjahr, wenn wir ständig draußen sein können. Mit etwas Glück könnt ihr uns am kommenden Sonntag zwischen 13 und 15 Uhr bei der Fütterung zuschauen … bis bald.

Mehr ...

23.09.2018

Damhirsche Aug in Aug

Es ist Brunftzeit bei den Hirschen – und dann auch noch Konkurrenz im Gehege. Da bleibt es nicht aus, dass die Rangordnung neu festgelegt bzw. verteidigt werden muss. Der dunkle der beiden Damhirschbullen ist seit ein paar Wochen neu im Hochwildschutzpark.

Mehr ...

16.09.2018

Jakobschaf

Seit ein paar Wochen haben wir Jakobschafe im Park. Die auch Vierhorn- oder Mehrhornschafe genannten Tiere sind eine seltene Schafrasse. Sowohl Männchen wie auch Weibchen können 2 bis 6 Hörner tragen. Dies, sowie ihre gefleckte Wolle heben die Tiere deutlich von anderen Schafrassen ab. Wir haben 9 Tiere, darunter 1 junger Bock, der uns hoffentlich nächstes Jahr Nachwuchs beschert.

Mehr ...

19.06.2018

Bennett Känguru Albino

Wir konnten in den letzten Wochen zahlreiche Geburten unserer eigenen Tiere bekanntgeben.
Nun haben wir bei den Bennett-Kängurus etwas nachgeholfen. Seit kurzem ist hier ein Jungtier zu bestaunen, das weiß ist. Die Albino-Variante der Bennett-Kängurus ist gar nicht so selten … und schön anzusehen … und ausnahmsweise kein eigener Nachwuchs, sondern ein Neuzugang.

Mehr ...

02.05.2018

sibirischer Uhu - Jungvogel

Genau das! und zwar ein sibirischer Uhu und ganz neu hier im Hochwildschutzpark. Und wenn ich groß bin werde ich Greifvogelshow-Akteur!

Mehr ...

30.04.2018

Brillenkauz Mr. Spex

Hallo liebe Parkbesucher, ich bin Mr. Spex, ein junger Brillenkauz. Zusammen mit dem sibirischen Uhu Bibi und der Schleiereule Krümel, die später vorgestellt werden, gehöre ich zu den Neuzugängen 2018. Wir drei sind ausnahmsweise mal nicht hier geboren wie die meisten Parktiere.

Mehr ...