Neues aus dem Park

2. November: Park-Gastronomie geht in Winterpause

12.10.2018

Wie jedes Jahr schließt unsere Park-Gastronomie in der kalten Jahreszeit. Ab 2. November bis ca. Mitte März bleiben der Park-Kiosk und das Park-Café geschlossen.
Kalte und warme Getränke sowie Snacks gibt es weiterhin in unserem neu gestalteten Park-Shop.


Nachwuchs bei den Zebramangusten

09.10.2018Zebramanguste - Jungtier entdeckt die Welt

Aktuell haben wir 5 neue Jungtiere in unserem Park.
Nach rund 60 Tagen Tragzeit, werden in der freien Natur, bis zu 5 mal im Jahr 1 bis 6 Junge, mit einem Gewicht von 20 bis 50 Gramm geboren.


Wer ist der neue Platzhirsch im Damhirschgehege

23.09.2018Damhirsche Aug in Aug

Es ist Brunftzeit bei den Hirschen – und dann auch noch Konkurrenz im Gehege. Da bleibt es nicht aus, dass die Rangordnung neu festgelegt bzw. verteidigt werden muss. Der dunkle der beiden Damhirschbullen ist seit ein paar Wochen neu im Hochwildschutzpark.


Herbst-Sammelaktion für unsere Tiere

22.09.2018Sammelaktion Eicheln und Kastanien

Kastanien und Eicheln sind hochwertiges Tierfutter. Der Hochwildschutzpark nimmt daher an allen Samstagen im Oktober jeweils zwischen 12 und 15 Uhr Kastanien und Eicheln an.
Zur Belohnung erhaltet ihr je Kilogramm Eicheln 30 Cent, je Kilogramm Kastanien 15 Cent.
Bitte nur die Früchte der Eicheln und Kastanien sammeln – siehe Foto!
Kinder bis 14 Jahre erhalten einen Eintrittsgutschein dazu!
Unter allen Sammlern werden am Ende der Aktion verlost: 1 Jahreskarte, 1 Tierpfleger für einen Tag, 1 Schnupperkurs „Imkern“ für die ganze Familie.
Auf in den Wald! und zur Entspannung dann in den Park!


Neuzugang Jakobschafe

16.09.2018Jakobschaf

Seit ein paar Wochen haben wir Jakobschafe im Park. Die auch Vierhorn- oder Mehrhornschafe genannten Tiere sind eine seltene Schafrasse. Sowohl Männchen wie auch Weibchen können 2 bis 6 Hörner tragen. Dies, sowie ihre gefleckte Wolle heben die Tiere deutlich von anderen Schafrassen ab. Wir haben 9 Tiere, darunter 1 junger Bock, der uns hoffentlich nächstes Jahr Nachwuchs beschert.


Neu! Bollerwagen-Verleih

10.09.2018Bollerwagen

Für noch mehr Spaß bieten wir – in begrenzter Zahl – ab sofort gegen eine geringe Leihgebühr Bollerwagen für die Dauer des Parkbesuchs an.


Der Park schließt ab sofort um 19 Uhr

01.09.2018Volkenbacher Weiher im Spätsommer

Nicht nur die Bäume im Park beginnen allmählich sich zu verfärben, auch die Tage werden schon wieder kürzer. Damit unsere Tiere den kürzer werdenden Abend noch ein wenig entspannen und unter sich genießen können, schließen unsere Pforten ab sofort schon um 19 Uhr. Die Kasse schließt wie üblich 1 Stunde früher. Wir wünschen farbenfrohe Herbsttage […]


Ekhard – unser russischer Uhu – beim „Ausflug“

26.08.2018Russischer Uhu Ekhard

Die heißen Tage sind hoffentlich bald gezählt – das mögen zumindest die Greifvögel und Eulen aus den nördlicheren Gefilden denken. Ekhard, unser russicher Uhu, aber auch alle anderen Bewohner der Falknerei, lieben die Ausflüge in den Abendstunden auf der Hand des Falkners, wenn langsam Ruhe im Park einkehrt …
um dann wieder fit zu sein, wenn sie am nächsten Tag vielleicht wieder bei der beliebten Greifvogelschau für unsere Besucher dabei sein dürfen.


SWR zu Gast in der Falknerei des Hochwildschutzparks

12.08.2018Michael Hoffmann bei der Flugshow

Die Flugshow ist einer der Höhepunkte bei einem Besuch im Park. Unser Falkner Michael liebt nicht nur seine Tiere in der Falknerei – nein er lebt auch bei und für die Vögel und wohnt nebenan selbst im Park. Die ständige Nähe zu seinen Zöglingen und das aufgebaute Vertrauen zwischen Tier und Mensch spürt man förmlich in der täglichen Flugshow.


Bei Hitze keine Greifvogelschau

31.07.2018Vogelbad

Liebe Freunde des Hochwildschutzparks, bei der anhaltenden Hitze, unter der nicht nur wir Menschen leiden, müssen wir auch unsere Tiere bestmöglich schützen.
Aus diesem Grund müssen wir täglich neu darüber entscheiden, ob wir unseren Greifvögeln und Eulen die beliebte Greifvogelschau zumuten können. Die scheinbare Leichtigkeit, in der unsere Vögel ihre Flugkünste zeigen, ist bei solchen Temperaturen Schwerstarbeit. Wir bitten um Verständnis für diese Schutzmaßnahme.