Vorsichtsmaßnahme bei den Wildschweinen

07.04.2019

Infoseiten: Abgabe Wildschwein

Liebe Besucher,
sicher fragt ihr euch, wo unsere süßen Wildschweine derzeit sind.

In den Medien wurde in den letzten Monaten intensiv vor dem Vormarsch der afrikanischen
Schweinepest in Europa gewarnt. Diese für den Menschen völlig ungefährliche Krankheit ist für betroffene Schweinebestände aber zu hundert Prozent tödlich. Unmittelbar an einer der wichtigsten Fernverkehrsrouten gelegen, ist die Gefahr einer Übertragung, die zumeist durch Speiseabfälle, beispielsweise an Autobahnraststätten erfolgt, für den Hochwildschutzpark besonders hoch. Ein Ausbruch der Krankheit im Park hätte gegebenenfalls die Schließung auf unbestimmte Zeit zur Folge.

Als präventive Schutzmaßnahme für unsere Wildschweine aber auch den Hochwildschutzpark Hunsrück und die damit verbundenen Arbeitsplätze haben wir uns entschieden, unsere Wildschweine abzugeben. Wir werden die Zeit nutzen, dem lange Jahre genutzten Gehege etwas Zeit zur Renaturierung zu geben und arbeiten intensiv daran, einen würdigen Ersatz zu finden, bis wir eventuell in einigen Jahren auch wieder Wildschweine haben werden.

Wir freuen uns auf euren nächsten Besuch und sagen vielen Dank für euer Verständnis!

Nähere Infos zur afrikanischen Schweinepest findet ihr hier.

Hochwildschutzpark Hunsrück
W. Kaus und K. Fröhlich GbR
Hochwildschutzpark 1
D – 55494 Rheinböllen