Parknachrichten zum Thema

20.07.2020

Zukünftig möchten wir vor allem ein Augenmerk auf gefährdete Haustierrassen legen. Daher ist der Hochwildschutzpark Mitglied in der „Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.“ (GEH) und nach den Thüringer Waldziegen sind nun die nächsten bedrohten Bewohner bei uns eingezogen.
Finden könnt ihr unsere vier Skudden an der Damwildwiese bei den Störchen.

Mehr ...
Kletterkurs mit Waschbär

29.05.2020

Sich einmal wie unsere Kängurus in Down Under bewegen – oder es den Faultieren nachmachen? Was auch immer unseren Waschbären bewegt haben mag, hier zeigt er beeindruckend die hohe Kunst des Überhangkletterns.

Mehr ...
Hirschziegenantilopenkalb

16.05.2020

Unserem Park-Paparazzo Rudi entgeht nichts. Denn noch sehr scheu, ganz wie die Eltern, ist der Nachwuchs bei den Hirschziegenantilopen nur mit einem geübten Auge und einer guten Kamera auszumachen. Hat man es schließlich entdeckt, ist man geneigt zu sagen: „Was ein süßes Kitz“. Doch wie bei Rothirsch oder Damhirsch sind die Jungtiere bei den Antilopen Kälber. Und das ergibt dann die schöne deutsche Bezeichnung Hirschziegenantilopenkalb.

Mehr ...
Braunbär relaxt auf Mauer

14.05.2020

Dank der Unterstützung durch Familie Müller von Küchen Burkhard Müller aus Simmern konnten wir nun eine ganz besondere Beschäftigungsmöglichkeit organisieren. Ob es unseren beiden Braunbären Benno & Bessy denn gefällt? Seht selbst!

Mehr ...

09.05.2020

Nicht nur für die Besucherkinder ist der Spielplatz wieder geöffnet, sondern auch für die Erdmännchen. Heute gab es einen eigenen bunten Bällchenbad-Spaß. Erst waren die Kleinen etwas skeptisch, aber seht selbst:

Mehr ...
3 Polarwölfe

25.04.2020

Unser Rudel im Hochwildschutzpark besteht Anfang des Jahres 2020 aus 7 Polarwölfen. (Anton♂️, Lupo♂️, Bella♀️, Pünktchen♀️, 2 bisher namenlose Jungs♂️ und der kleinen Amy♀️)
Unsere Bella ist die Leitwölfin und 13 Jahre alt, also schon eine alte Oma. So langsam gibt sie aber die Rudelführung an ihren Sohn Anton ab, weshalb manchmal etwas Unruhe im Rudel herrscht. Die kleine Amy mischt seit Mai 2019 das Rudel so richtig schön auf. Der kleine Wirbelwind testet natürlich wie jedes kleine Wolfskind, was man alles so anstellen kann und was man dann lieber doch lassen sollte, damit man nicht schon wieder Ärger bekommt.

Mehr ...
Waschbär spielt Verstecken

18.04.2020

Waschbären fürchten sich nicht vor dem Waschen … es geht um Impfungen, die sie genauso unangenehm empfinden wie wir Menschen. Und dann muss man schon in die Trickkiste greifen. Was genau Tierarzt Tim Weber zu tun hatte und wie Julius und ein Fangnetz ihm dabei helfen konnten – seht ihr im neuen Video:

Mehr ...

16.04.2020

Liebe Besucher und Freunde des Hochwildschutzparks Hunsrück,

heute dürft ihr mit unserem lieben Chef Kristof mitten auf die sonnige Weide zu unseren süßen Zotteln – den Hochlandrindern. Mit ihren imposanten Hörnern sehen sie zwar beeindruckend aus, sind aber eigentlich sehr friedliche und pflegeleichte Tiere – deshalb hat sich Kristof auch mal hautnah in die Herde getraut.
Leider verpasst ihr derzeit so viele Frühlingsgeburten. Bei den Hochlandrindern ist es allerdings noch nicht so weit, aber vielleicht können wir ja in den nächsten Tagen einen Blick in die Kinderstube dieser sympathisch zotteligen, lebenden Kuscheltiere werfen…

Mehr ...
Badespaß der Zwergotter

14.04.2020

Unser lieber Tom wurde von den Zwergottern Noah und Nixe doch tatsächlich zur Poolparty eingeladen. Natürlich hat er die Einladung angenommen und die zwei Otter haben sich sehr über den Besuch im Wasserbecken gefreut.

Mehr ...
Unterstützungsotter

12.04.2020

Bei den sommerlichen Temperaturen freuen sich unsere Zwergotter Noah und Nixe sichtlich über ein frisch geschrubbtes Wasserbecken und das dann folgende kühle Nass: Wasser Marsch! Mit tatkräftiger Unterstützung durch die zwei kleinen Zwergotter wird das Becken gefüllt, der Schwimmring bereit gelegt und bei der Gelegenheit gleich noch das Gesicht gewaschen. Bei so einer tollen Pool-Party […]

Mehr ...